| Startseite | Kontakt | Impressum  | Sitemap | Login  
Der Ort
Der Weißensee
Rundweg
1. Der See, sein Schutz
2. Röhricht
3. Marmorverarbeitung
4. Hugo-Ludwig-Steg
5. Tristen
6. Streuwiesen
7. Schul- & Mesnerhaus
8. Der Pfarrhof
9. Die Pfarrkirche
10. Das Schneidried
Kneipp, Kur, Wellness
Veranstaltungen Weißensee
Freizeit und Umgebung
Restaurants
Füssen Hauptseite
 Weissensee erleben Übernachten Service
 

Sie sind hier:Weißensee/Weißensee erleben/Der Weißensee/Rundweg/2. Röhricht

Röhricht

Eine auffällige Pflanzengemeinschaft an Teichen und Seen ist das Röhricht, das meist ganzjährig im Wasser steht. Innerhalb der Verlandung befindet es sich im unmittelbaren Kontakt zur Unterwasser- oder Schwimmblattgesellschaft und ist somit Bindeglied zum Landlebensraum.

Schilfgürtel am Weissensee
Schilfgürtel am Weissensee

Das sehr konkurrenzstarke Schilf bildet durch seine enorme Ausbreitungsfähigkeit an Seen oft sehr großflächige, einförmige Bestände. Dennoch ist diese sehr artenarme Pflanzengesellschaft außerordentlich bedeutsam für die Tierwelt, insbesondere für Fische und Wasservögel.

Die Vitalität der Schilfbestände ist an Seen mit einem hohen Nährstoffgehalt meist reduziert, weil mit zunehmender Nährstoffbelastung die Festigkeit der Schilfhalme abnimmt. Die Stengel brechen, gehen zur Fäulnis über und damit fallen diese Schilfbestände regelrecht zusammen.

Anderseits kann sich Schilf als Landpflanze sehr rasch über Rhizome ausbreiten, insbesondere nach Aufgabe der traditionellen Streuwiesen-Mahd auf Großseggenrieden und Nasswiesen und täuscht dort dann Röhricht vor.

 

Allgäu - Urlaub in den Alpen
Das Musical in Füssen - Ludwig2
by VISIONALL
© 2017 Tourismusverein Weissensee Seite drucken