| Startseite | Kontakt | Impressum  | Sitemap | Login  
Der Ort
Der Weißensee
Rundweg
1. Der See, sein Schutz
2. Röhricht
3. Marmorverarbeitung
4. Hugo-Ludwig-Steg
5. Tristen
6. Streuwiesen
7. Schul- & Mesnerhaus
8. Der Pfarrhof
9. Die Pfarrkirche
10. Das Schneidried
Kneipp, Kur, Wellness
Veranstaltungen Weißensee
Freizeit und Umgebung
Restaurants
Füssen Hauptseite
 Weissensee erleben Übernachten Service
 

Sie sind hier:Weißensee/Weißensee erleben/Der Weißensee/Rundweg/9. Die Pfarrkirche

Pfarrkirche St. Walburga

Wie Ausgrabungen ergaben, bestand die Pfarrkirche St. Walburga bereits um 1200.

Der romanische Turm deutet mit seinen schießschartenähnlichen Fenstern auf einen älteren Vorgängerbau hin.

Im Jahre 1672 wurde das Satteldach durch die heutige Helmspitze ersetzt.

Urkundlich belegt ist die Schenkung der Kirche von Weißensee mit all seinen Rechten von Bischof Siboto 1229 an das Kloster St. Mang in Füssen.

Die erste Erweiterung und gotische Umgestaltung der Kirche fand wohl zwischen 1300 und 1350 statt. Nach weiteren Umbauten in den Jahren 1463 und 1668 wurde die Kirche um 1700 in ihre heutige Gestalt barockisiert.

Den Choraltar schuf der bekannte "Wies-Erbauer" Dominikus Zimmermann, der von 1708 bis 1716 mit seiner Familie in Füssen gelebt hat.

 

Allgäu - Urlaub in den Alpen
Das Musical in Füssen - Ludwig2
by VISIONALL
© 2017 Tourismusverein Weissensee Seite drucken